Mäusegruppe - Altes Haus oben

Erzieherinnen:

  • Marion Germer
  • Claudia Fichtmüller

Telefon: 0361-60080-46

Im Alten Haus mit Hasen- und Mäusezimmer werden 35 Kinder zwischen 2 und 6 Jahren betreut, begleitet und gebildet.

Das Mäusezimmer befindet  sich im Alten Haus in der 1. Etage und hat einen separaten Zugang zu einem Waschraum mit Toiletten. Durch seine Lage und die vielen Fenster ist es ein besonders heller und freundlicher Raum mit Blick über das gesamte Stiftungsgelände und sogar den angrenzenden Fluss, dem Walkstrom. Besonders schön ist es für die Kinder, dass sich auf dieser Etage noch ein kleiner Mehrzweckraum mit Aquarium und dem Pausenraum der Erzieherinnen befinden, den die Kinder jeden Tag zum Spielen nutzen können. Diese vielen Freiräume bieten individuelle Spiel- und Rückzugsmöglichkeiten für Alle.

In der räumlich abgegrenzten Puppenecke vertiefen sich die Kinder in Rollenspielen, schauen sich Bücher an und Verkleiden sich.

Im hinteren Bereich des Gruppenraumes ist eine Glastür, die zur Fluchttreppe führt. Der Bauteppich mit seinem Konstruktionsspielzeug befindet sich rechts davon. Die Tische in vorderen Teil des Raumes laden ein zu Kreativität, didaktischen Spiel und Gesprächen.

Hasengruppe - Altes Haus unten

Erzieherinnen:

  • Rita Arnold
  • Monika Götze

Telefon: 0361-600 80-48

Das Zimmer der Hasengruppe ist in drei Bereiche unterteilt und befindet sich im „Alten Haus“ zu ebener Erde. Im vorderen Bereich des Raumes können die Kinder an unseren Tischen sowohl kreativ werden- malen, basteln, bauen... als auch gemeinsam frühstücken und zu Mittag essen.

In der „Puppenecke“ stehen den Kindern Puppen und Verkleidungssachen, Decken, eine Spielküche mit Geschirr, eine Lese-Kuschel-Ecke und vielfältige didaktische Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Das Zimmer hat eine „Bauecke“ mit verschiedenen Bausteinen, welche zur Konstruktion anregen.

Eine Besonderheit des Zimmers ist die Kinderküche. Hier können von den Kindern eigene Speisen gekocht und Kuchen gebacken werden.

Eine Terrassentür führt direkt vom Zimmer in den Garten. So kann im Sommer zusätzlicher Spielraum von den Kindern auf der Wiese neben unserem Zimmer genutzt werden. Der Flurbereich und Eingangsbereich kann von den Kindern ebenso spielerisch in Beschlag genommen werden.

Der Eingangsbereich des Alten Hauses, mit Stühlen und Infotafel, gibt Gelegenheit zum Verweilen und regt zum Austausch mit den Eltern und untereinander an.

Igel- und Katzengruppe im Neuen Haus

Erzieherinnen:

  • Josephin Görlitz
  • Manuela Anders
  • Claudia Gold
  • Lisa Weise
  • Antje Rieck

Telefon: 0361-60080-47

Spielhaus:

Unser Spielhaus gibt es seit 1992. Hier spielen, entdecken und forschen die 35 Kinder zwischen 2-6 Jahren. Den Eingangsbereich des Spielhauses bildet die kleine Garderobe, welche von beiden Gruppen gemeinsam genutzt wird. Das Igel- und das Katzenzimmer liegen nebeneinander. Eine Tür verbindet diese beiden Räume, sodass alle Kinder ihre Spielgefährten bzw. Spielinhalte ohne Gruppenzugehörigkeit frei wählen können.

Das geräumige Igelzimmer verfügt über eine große Spielebene aus Naturholz, welche über eine Treppe zu erreichen ist. Auf halber Höhe lädt eine kleine Kuschelecke zum Ausruhen oder zum Höhle bauen ein. Auf der 2. Ebene befinden sich eine Bauecke und ein Puppenhaus mit allerlei Haushaltsgeräten, Puppen und Materialien zum Verkleiden. Zudem ermöglicht sie den Kindern das Zimmer zu überblicken und sich zurückzuziehen.

Der Raum unter der Hochebene wird als 2. Bauecke genutzt. Die Kinder schauen hier Bücher an, bauen Höhlen und versuchen sich in verschiedenen Rollenspielen.

Im Raum verteilte Tische laden zum didaktische Spiel, kreativen Gestalten und Gesprächen ein. Das gleitende Frühstück und das Mittagessen werden hier gemeinsam genossen.

Die benachbarte Katzengruppe verfügt über eine kleine 2. Spielebene, welche über eine Treppe zu erreichen ist. Dort laden einige Kissen und Kindersessel zu Rollenspielen und zum Ausruhen ein. Darunter ziehen sich die Kinder zum Verkleiden, Vater-Mutter-Kind Spiel und ähnlichen Spielen zurück. Das große Aquarium begrenzt diese Ecke, so dass die Kinder die Fische gut beobachten können. Die Pflege übernehmen die Kinder und Erzieherinnen gemeinsam. Daneben befindet sich eine Bauecke, in welcher verschiedene Bausteine  und Materialien zum Konstruktionsspiel anregen. Das Katzenzimmer verfügt zudem über eine Kinderküche. Hier wird gerührt, gebacken und gekocht oder abgewaschen.

Da Garderobe, Waschraum und Saal von beiden Gruppen genutzt werden, entstehen viele Berührungspunkte zwischen beiden Gruppen.

Der angrenzende große Saal bietet den Kindern Raum für individuelle Bewegungsanlässe. Durch die vielfältigen Materialien wie z.B. verschiedene Hüpfe- und Spielbälle, große Matten, Seilen, Kastenteilen, kleinen Rollwagen und Reifen wird der Spass an Bewegung frei und angeleitet unterstützt.
Hier finden zudem gemeinsame Feste, Elternabende und das monatliche Geburtstagssingen mit den Senioren statt.